Firmenservice der Deutschen Rentenversicherung: Landesmuseum Halle beschäftigt Restaurator mit Multipler Sklerose

Der Firmenservice berät Arbeitgeber, Betriebs- und Werksärzte, Betriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen bei allen Fragen rund um das Leistungsspektrum der gesetzlichen Rentenversicherung. Die Reha-Beraterin der Rentenversicherung ist immer wieder vor Ort, um den Versicherten und seinen Arbeitgeber zu beraten und die notwendigen Hilfsmittel zu beantragen. Nur durch die enge Kooperation mit dem Arbeitgeber und die bedarfsgerechte Anpassung des Arbeitsplatzes kann der Restaurator seine Tätigkeit weiter ausüben.

Durch verschiedenste Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben wird der Arbeitsplatz des Restaurators immer wieder an das sich wandelnde Leistungsvermögen angepasst. So wurde eine Toilette am Arbeitsplatz barrierefrei umgebaut und der Computerarbeitsplatz mit ergonomischer Maus und Tastatur sowie Spracherkennungsprogramm und Vergrößerungssoftware ausgestattet. Aufgrund einer Verschlechterung des Sehvermögens wurden jetzt u. a. größere Monitore, eine spezielle PC-Tastatur und ein Bildschirmlesegerät zur Verfügung gestellt. Damit der Restaurator seinen Arbeitsplatz erreicht, wurde ein Elektromobil finanziert und ein behindertengerechter Zugang zur Wohnung und zum Arbeitsplatz gestaltet.

Weitere Informationen und Kontakt:
www.deutsche-rentenversicherung.de/firmenservice
Telefon: 0800 1000 453
E-Mail: firmenservice@deutsche-rentenversicherung.de

www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/reha-berater
http://www.reha-servicestellen.de

Zurück