Wie leben und arbeiten wir in Zukunft? Das war eine der Fragen beim Eisenacher Logistikforum

 

 

 

Die Beraterin Sarina Funk während eines Beratungsgesprächs auf dem Eisenacher Logistikforum
Bildnachweis: Babette Wälte

 

Vorträge, unterhaltsame Workshops und praxisorientierte Gespräche, das bot das Eisenacher Logistikforum am 27. März 2019. Mit dabei war auch das Unternehmens-Netzwerk INKLUSION, das Arbeitgeber vor Ort zum Thema „Betriebliche Inklusion“ beriet.

Ein Fokus lag an diesem Tag auf neuen Techniken im Bereich der Logistik. Diese sollen vor allem die körperliche Arbeit erleichtern und das Arbeiten in komplexen Systemen ermöglichen. Das Thema „So leben und arbeiten wir in Zukunft“ verdeutlichte, wie die Technik voranschreitet und wir zukünftig Autofahren, Arbeiten und private Dinge erledigen werden.

Gerade die Logistikbranche kämpft mit einem hohen Fachkräftemangel und Personal wird dringend gebraucht. So informierten sich Firmenvertreter bei den Beraterinnen und Beratern des Unternehmens-Netzwerk INKLUSION über Möglichkeiten bei der Einstellung schwerbehinderter Menschen. Einige berichteten auch von ihren Erfahrungen und standen dem Thema interessiert und offen gegenüber.

Kontakt:
Hanna Berster
Öffentlichkeitsarbeit/Projektassistenz
Unternehmens-Netzwerk INKLUSION - ein Projekt der BAG abR e.V.
Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gemeinnützige Gesellschaft mbH
Spohrstraße 6, 22083 Hamburg
Tel.: 040 280066 523, Fax: 040 28006654
hanna.berster@faw.de
Internet barrierefrei: www.faw.de

www.unternehmens-netzwerk-inklusion.de
www.bagabr.de

Zurück