Arbeitgeberberatung "aus der Wirtschaft für die Wirtschaft": 1. Bilanz von "Wirtschaft inklusiv"

"Wir richten uns nicht an Beschäftigte oder Arbeitslose mit einer Schwerbehinderung, nicht an Rehabilitanden, nicht an Betroffene oder ihre Vertretungen: die Berater von Wirtschaft inklusiv richten sich direkt an die Verantwortlichen in den Betrieben. Die Berater machen keine Vermittlung, sie machen keine Begleitung am Arbeitsplatz. Sie sind Fachleute und Spezialisten für die Erfordernisse der Inklusion aus Sicht der Arbeitgeber." So beschreibt Projektleiter Manfred Otto-Albrecht das Konzept des Beratungsprojekts. Der vollständige Artikel "Wirtschaft inklusiv - Nachhaltige und systematische Sensibilisierung und Unterstützung von Arbeitgebern" ist in der Zeitschrift „Impulse“ 4/2014, dem Magazin der Bundesarbeitsgemeinschaft Unterstützte Beschäftigung, erschienen. Sie finden den Artikel nachfolgend als PDF und zum Download unter:
www.bag-ub/impulse

Zur Website von "Wirtschaft inklusiv" gelangen Sie über folgenden Link:
www.wirtschaft-inklusiv.de

Zurück