Praxisbeispiele

Leonhard Kurz Stiftung & Co. KG: Weiterbeschäftigung nach Schlaganfall - mithilfe des Firmenservices der Deutschen Rentenversicherung

Eine bei der Leonhard Kurz Stiftung & Co. KG beschäftigte Controllerin hat in den letzten Jahren zweimal einen Schlaganfall erlitten. Mit Unterstützung des Firmenservices der Deutschen Rentenversicherung konnte der Arbeitsplatz dem gewandelten Leistungsvermögen angepasst und die Mitarbeiterin weiter beschäftigt werden.

mehr

Handwerkskammerbezirk Wiesbaden: Gehörloser Maschinenführer als wertvolles Teammitglied

Die Fa. Volk GmbH CNC-Blechverarbeitung macht gute Erfahrungen mit der Beschäftigung eines gehörlosen Maschinenführers und kann sich durchaus vorstellen weitere Mitarbeiter mit Behinderung einzustellen.

mehr

Firmenservice der Deutschen Rentenversicherung: Landesmuseum Halle beschäftigt Restaurator mit Multipler Sklerose

Der beim Landesmuseum Halle beschäftigte Diplom-Restaurator leidet seit vielen Jahren an Mulipler Sklerose – und die Inklusion im Arbeitsleben gelingt. Auch mitlhilfe des Firmenservice der Deutschen Rentenversicherung.

mehr

Barrierefreies Internet: Dortmunder Flughafen kooperiert mit BIK für Alle

Das Projekt BIK für Alle, gefördert vom Bundesarbeitsministerium, unterstützt Unternehmen dabei, ihren Internetauftritt barrierefrei zu gestalten. Beim Flughafen Dortmund stößt das Projekt auf offene Ohren, denn auch Passagiere mit Behinderung buchen ihre Reise im Internet oder checken online ein.

mehr

Detmold: Wirtschaft inklusiv und Merkur Druck zeigen Inklusion im Betrieb

30 Vertreter von Arbeitgeberverbänden, Unternehmen, Kammern sowie von regionalen Partnern und Fachdiensten haben sich im Mediencentrum Giesdorf der Merkur Druck GmbH in Detmold über das Thema "Inklusion im Unternehmen" informiert. Es war der zweite Besuch von Wirtschaft inklusiv in einem vom Projekt beratenen Unternehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Beschäftigung hörbehinderter Menschen.

mehr

„Jetzt weiß ich endlich, wer mir weiterhilft“

Das bayerische Teilprojekt von „Wirtschaft inklusiv“ hat mit fünf Info-Veranstaltungen in der Oberpfalz in Kooperation mit der IHK Arbeitgeber über Förderleistungen bei der Beschäftigung von Menschen mit Schwerbehinderung informiert.

mehr

BAR-Broschüre: Gelungene Beispiele zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) stellt gelungene Beispiele zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) in einem kürzlich veröffentlichten Bericht vor.

mehr

Erfolgreiche Beratung von Wirtschaft inklusiv: Familienunternehmen stellt schwerbehinderten jungen Mann ein

Beratung und Kooperation ermöglichen die Beschäftigung eines Auszubildenden mit Querschnittslähmung in einem Familienunternehmen in Weiden.

mehr